Sie sind hier

Ausschreibung: IEPA - international exchange program for visual artists

facebook
twitter


 

Wie bewirbt man sich?

Aussagekräftige Bewerbungsunterlagen in Englisch und Deutsch oder Französisch und Englisch umfassen:

  • Anschreiben mit Datum und Unterschrift
  • künstlerischer Lebenslauf
  • Ausgefülltes Bewerbungsformular mit Erläuterung der Motivation
    (Warum haben Sie sich für die IEPA-Residency entschieden und woran möchten Sie
    in den drei Monaten arbeiten? Planen Sie ortsspezifische Projekte?)
  • Werkportfolio

Die vollständigen Bewerbungsunterlagen sind ausschließlich digital
bis zum 2. April 2017 zu senden an iepa@basis-frankfurt.de

Kontakt

Laura Wünsche
iepa@basis-frankfurt.de
Tel. +49 (0)69 400 37 617
 

IEPA - international exchange program for visual artists 2017

Das Arbeitsstipendium IEPA ist eine Kooperation der Produktions- und Ausstellungsplattform basis e.v. und NEKaTOENEa. Ziel ist es den künstlerischen Austausch zwischen den Partnerregionen Nouvelle-Aquitaine in Frankreich und dem Land Hessen zu fördern. Der Aufenthalt in Hendaye im französischen Baskenland bietet ein durch Natur und Geschichte geprägtes Umfeld, das neue Perspektiven auf das eigene Werk ermöglicht. Gemeinsam mit dem/der Künstler/in aus Frankreich ist im Anschluss an den Austausch eine Ausstellung mit den vor Ort entstandenen Arbeiten bei basis e.v. geplant.

Zeitraum des Austausches: 15. Mai bis 15. August 2017
Monatliche Zuwendungen: 1.400 €/Atelier und Apartment werden gestellt
Voraussetzungen: Wohnsitz und Lebensmittelpunkt in Hessen, abgeschlossenes Studium an einer Hochschule bei Beginn des Austausches.

Bewerbungsdeadline: 2. April 2017

Der Austausch erfolgt im Rahmen der Partnerschaft des Landes Hessen und der Region Nouvelle-Aquitaine.
Das Stipendium wird jährlich ausgeschrieben.

Hendaye, Nouvelle-Aquitaine